Geschichten, Erlebnisse, Reiseberichte und Reisetipps von den letzten Reisen

Reisevorbereitungen und Reiseablauf

Oman - bereist: März 2015

Planung

Ich war beruflich 3 Tage in Dubai und konnte 4 Tage Oman dranhängen.

Meine Reisevorbereitungen waren zum größten Teil die Webseite von Stefanie Franssen, die ihre 14 tägige Reise gut und ausführlich beschrieben hatten.

Von ihr schreibe ich mir von den ersten 7 Tagen alles das raus, was mich interessiere und stelle damit meine 4 Tage zusammen.

http://stefaniefranssen.de/reiseberichte/oman-2012/tag-5-jabel-shams/

Zusätzlich nach Wanderungen gesucht unter:

http://www.treks.org/oman05quri.htm

Couchsurfing hatte leider für Nizwa nicht geklappt, da die hosts am Wochenende in Muscat waren. Bei Airbnb gab es nichts.

Navigation

Problemlose navigation per iPad und der App Galileo mit offline Karten vom Oman. Darin hatte ich bookmarks gesetzt für die Orte, die ich besuchen wollte.

Ablauf

Tag 1:

Nachts Landung

Mietwagen am Flughafen von Europcar, 4x4 Jeep ist praktisch, aber bei meiner Tour nicht unbedingt erforderlich.

Übernachtung in Muscat in der Nähe vom Flughafen

Morgens früh los nach Fanja und dort in den alten, verlassene Ortskern Al Hijra

Mittags wandern im Wadi Qurai

Nachmittags Fahrt nach Nizwa, dort Übernachtung

Tag 2:

Al Hamra, rauf nach Al Misfah

Dann hoch in die Berge auf den Jabel Shams („Berg der Sonne“), dem mit 3.009m höchsten Berg Omans

Wanderung zum verlassenen Dorf im Canyon ab Al Khitaym (ca. 4 Stunden)

Übernachtung im Jabel Shams Resort im Beduinenzelt

Tag 3:

Sonnenaufgang

Fahrt den Berg runter und rüber in die Wahiba sands Wüste.

Die bröckeligen Berge sind an dieser GPS Koordinate: 22.629471;58.302189

Treffpunkt zum Camp in Al Wasil, ca. 300km, GPS: 22.500500;58.749912

Nomadic desert camp

http://www.nomadicdesertcamp.com/Activities%20-5-rates.html

Tag 4:

Wüstensafari im 4x4

Rückfahrt nach Muscat

Abendessen am Marina in Muscat

Nächstes mal machen:

Old house unterkunft in misfat

Empty Quarter was very cool - much bigger dunes than Wahiba Sands and literally very Empty - no animals, hardly any plants, no people, just silence. It was a little rough just camping with no water, etc. but would still recommend it if you visit Oman again.

Tauchen

Bewohntes Dorf in den Bergen, das in die Steine gebaut ist, mit 10km offroad Fahrt dorthin (ich weiß leider den Namen nicht)

Dorf Ghul

Alle Orte mit GPS Koordinaten als GPX

Alle Orte mit GPS Koordinaten als KML

Kommentiere diesen Post