Geschichten, Erlebnisse, Reiseberichte und Reisetipps von den letzten Reisen

Whisky und viel mehr: 10 Tage Schottland-Highlights

Schottland - bereist: Mai 2014

Highlights
Jeder Tag :-)
-Die Stadt Edinburgh ist sehr eindrucksvoll. Vor allem der Blick von der Prince Street hinauf in die Oberstadt.
-Pubs, besonders mit live Musik
-Flug im Wasserflugzeug über Loch Lemond
- Landschaft der Highlands
- Die alten Häuschen auf dem Land und die copy+paste Häuser in den Städten
-Das Essen - ausser einem Versuch mit Fish&Chips waren alle Restaurants top!
-Wanderung im Norden von Isle of Skye mit tollem Ausblick http://www.walkhighlands.co.uk/skye/quiraing.shtm
-B&B in dem Haus "Ceol na Mara" vor der Isle of Skye
-City Plockton auf dem Rückweg von Skye mit Essen im Plockton Shores
-Whiskys ausprobieren in Pubs
-Ein Abend in einem Pub, in dem wir mit einer Schottisch-Kanadischen Familie zusammen an einem Tisch saßen und bis kneipenschluß Whiskys probiert haben
-Besuch und Führung der Whisky Distilleries


Whisky
Im ersten Pub war eine "Flavour map" in der Getränkekarte. In ihr sind die erhältlichen Whiskys in einem Chart eingeteilt nach Delicate-Smoky und Light-Rich. Das hat die Orientierung sehr vereinfacht und wir haben uns auf den Quadranten Delicate-rich schnell eingeschossen. Die Bilder-Suche in google nach flavour map whisky bringt viele Beispiele. Hilfreich ist es einen Screenshot immer dabei zu haben. Whisky kann man immer nur als Glas von 25ml oder einem vielfachen davon bestellen. Das ist gesetzliche Vorgabe, so dass man für eine umfangreiche Probe eine gute Kondition und ein gutes Budget benötigt Aber wenn man sich mit dem Kneipenchef nach einigen Whiskys gut versteht, dann kann man nett fragen den einen oder anderen mal zu probieren mit einem geschenkten Miniglas. Das ist erlaubt.
Klasse war es in dem Pub "The Drouthy Cobbler" in Elgin (nördliches Ende vom Whisky Trail). Ich nannte dem Chef unsere bislang präferierten Whiskys und fragte ihn, was wir wohl noch mögen würden. Er hat es sehr sportlich genommen und wurde unser Whiskyberater für den Abend.


Whisky Distilleries
Ein Erlebnis. An den Abenden zuvor hatten wir eine ganz guten Überblick über Whiskys und unsere Geschmacksvorlieben erarbeitet und konnten unsere Favoriten nun live besuchen.
Wir starteten in der Distillerie Abalour. Unsere Onlinebuchung für eine Führung am Vorabend kam zu spät. Sie war voll und wir konnten keine Besichtigung mitmachen. Sehr schade, denn allein das erste Gebäude mit dem Shop war sehr schön und uralt. Wir konnten aber trotzdem zwei sehr spezielle Whiskys probieren und kaufen.
Als nächstes waren wir bei MacAllan im Shop. Mit weitaus weniger Charme aber einem guten Whisky.
Zur Besichtigung waren wir bei Glenfiddich. Hier kann man dann auch "The Balvenie" Whisky kaufen. Es ist die größte Distillerie und sie haben es schon immer verstanden sich publikumswirksam vorzustellen und weltweit zu vermarkten. Die Führung war sehr eindrucksvoll. Alleine der Film zu Beginn über den Gründer zeugte von viel Herz, Leidenschaft und Begeisterung. Die Gebäude waren sehr schön und uralt. Die Free Tour über eine Stunde endete mit einer Verköstigung der 3 Standardglenfiddiche mit 10, 15 und 18 Jahren. Statt einer größeren Tour für 10 GBP kann man das Geld lieber an der Bar in der Distillerie ausgeben und die Schätze probieren.
Dort fanden wir "The Balvenie 14y Carribean Cask", der sein Finish in einem Karibik-Rum-Fass fand. Und den "Glenfiddich 19y discovery edition Madeira Cask", der eine Sekunde nach dem Schlucken eine Geschmacksexplosion im Mund und Rachen verursacht.

Unter http://geodeg.com/poilist.php?token=D2116F2A1C7122A6B1A7CCB7DC1B81E1 kann man alle Distilleries in schottland suchen und als POI Im GPX Format in die Routenplanung mit aufnehmen. Wir nutzten die App Galileo.


B&B
Die Suche nach 17 uhr war immer etwas aufwändiger, da vieles dann schon voll war.
Wir waren über die Preise von 40 GBP (ohne Frühstück) bis 70 GBP überrascht und hielten es öfters für überteuert.

Wandern
Auf der Website http://www.walkhighlands.co.uk/ findet man jede Menge bewertete und beschriebene Wanderungen zwischen 1km und 30km.
Man muss sich in die Region klicken, hat dann aber den blauen button "view on map", mit dem man die Startpunkte aller Wanderungen in UK sehen kann.
Jede Wanderung kann man als GPX Export in eine GPS-Kartenapp laden. Wir haben die App Galileo genutzt und alle Straßen von UK als offline Karten runtergeladen innerhalb der App.

Edinburgh
Ein sehr schönes Hotel in einem alten Gebäude mit kostenlosem Parken am Wochenende und fußläufig in die Stadt war das Hotel Channings Hotel, 12-16 South Learmonth Gardens.
Whisky in den Whiskygeschäften an der royal mall waren teurer als in anderen Geschäften oder in den distilleries.

Glasgow hat uns nicht gefallen und wir sind schnell wieder rausgefahren.

Souveniers from Schottland

Souveniers from Schottland

Wir haben Nessie gesehen

Wir haben Nessie gesehen

Wanderungen

Wanderungen

Kommentiere diesen Post