Geschichten, Erlebnisse, Reiseberichte und Reisetipps von den letzten Reisen

Shark Diving

Südafrika 2010 - bereist: November 2010

Das Dümmste, was einem Schiffbrüchigen im Wasser passieren kann, sind weisse haie um einen herum.

Das Beste, was einem als touri im wasser in kapstadt passieren kann, sind weisse haie um einen herum.

 

Jedoch sollte man dazu auf einem dafuer ausgeruesteten boot und in einem kaefig sein.

Dann hat man coole stunden. Mit neopren und maske hockt man im kaefig, die haie werden mit toten gammeligen fischen angelockt. An einer leine ist ein koeder. Wenn sich ein hai naehert, dann gilt es luftanhalten und runterzugehen. Tauchen mit geraet gibt es bei keinem veranstalter. Die bubbles verscheuchen die haie.

Wir haben mindestens 7 weisse haie gesehen. Zwischen 2 und 4m lang. Sehr eindrucksvoll, wie sie ums boot schlichen. Und doch eindrucksvoller, als sie sich manchmal den koeder schnappten.

Die zaehne sind echt eindrucksvoll.

Besonders fuer die beiden gluecklichen, die genau in der richtigen ecke des kaefigs hockten, als die zaehne auf sie zukamen.

 

Unterwegs war ich mit ultimate shark dive.

Es war sehr teuer mit 1300 rand plus 400 rand fuer den transfer vom hotel zur gansbaai bay. Es ging morgens um 4:15 Uhr los in kapstand mit der 2 std bustour. Idealerweise hat man ein hotel vor ort und ueberlegt sich alles etwas frueher als am tag zuvor.

 

Der trip war super und gut organisiert. Geaergert hab ich mich, dass wir um 10 Uhr schon wieder an land waren. Fuer das viele geld (170 eur) waere ich gerne laenger unterwegs gewesen.

Ich weiss nicht, ob andere billiger sind oder laengere touren garantieren.

 

 

Ab in den Käfig und abtauchen, wenn er kommt. Der weiße Hai.Ab in den Käfig und abtauchen, wenn er kommt. Der weiße Hai.Ab in den Käfig und abtauchen, wenn er kommt. Der weiße Hai.

Ab in den Käfig und abtauchen, wenn er kommt. Der weiße Hai.

Kommentiere diesen Post