Geschichten, Erlebnisse, Reiseberichte und Reisetipps von den letzten Reisen

So schnell kanns gehen - EC Karte kopiert

Südafrika 2010 - bereist: November 2010

Zwei tage nach der landung brauchte ich am samstag frisches bargeld. Doch der geldautomat sagt nur etwas von fehlermeldung 81. Der naechste bei einer anderen bak auch nur einen fehlercode. Seltsam. Sicher ist die datenuebertragung gestoert am naechste tag gibt es jedoch noch immer kein geld.

Ich rufe bei meiner bank an.

Die karte ist gesperrt nach 3 fehlversuchen der geheimnummer. Nach etwas forschung stellt sich heraus, dass die 3 fehlversuche eine stunde nach meinem ersten geldabheben nach der landung erfolgte. Zu der zeit hab ich im hotel gepennt - ich war das sicher nicht.

 

Ich rekonstruiere was passiert war.

Ich stand am geldautomaten im flughafen von johannesburg. irgendwie bekam ich kein geld. Ein Schwarzer, der hinter mir stand, meinte ich solle es nochmal probieren. Dort druecken. Und dann hier. Und dann da. Irgendwie war das seltsam. Ich brach ab, nahm meine karte und suchte eine offene bank. Die waren aber alle zu um 10 Uhr abends. Also zu einem anders aussehenden geldautomaten neben dem ersten. Diesmal klappt es. Ich habe suedafrikanisches geld. Ein schwarzer herr hinter mir sagt ich haette nichtauf beenden gedrueckt. Dadurch kann es doppelt belastet werden.

Ich schob die karte nochmal rein.

Ich weiss nicht wie, ob er eine taste gedrueckt hatte, auf einmal sehe ich beim eingeben meiner geheimzahl die ersten beiden ziffern auf dem monitor. Ich war gerad bei der eingabe des betrages. Sehr seltsam. Das ist mir noch nie passiert. Ich breche ab, nehme meine karte und gehe. Die warnungen des herrn ignorierend.

 

Keiner hatte meine karte beruehrt.

Es war kein aufsatz auf dem kartenschlitz des automaten - danach gucke ich immer. Meine geheimzahl gebe ich immer verdeckt mit der anderen hand drueber ein.

Wie haben die meine karte kopiert?

Zum glueck sind sie nicht an die pin gekommen.

Die karte war nun gesperrt und nicht entsperrbar - was ja auch sinn macht. Im hotel zahlten sie mir netterweise geld aus und buchten es auf meine kreditkarte.

 

Learnings:

Nie, nie und nie jemanden in seine naehe lassen am geldautomaten (ja, das wusste ich auch vorher und trotzdem ist es passiert)

Einen Telefonjoker haben, bei dem man die pins und telefonbankingnummern hinterlegt hat und telefonisch abfragen kann, wenn man sie nicht mehr weiss von einer karte, die man sonst nicht braucht.

Idealerweise hat der telefonjoker auch die kartennummern und die telefonnummern zum sperren parat.

 

 

Kommentiere diesen Post