Geschichten, Erlebnisse, Reiseberichte und Reisetipps von den letzten Reisen

Zugverspätungen

Indien - bereist: Januar 2012

Rückfahrt von Agra nach Delhi Unser Zug hat 40 Minuten Verspätung. Damit sind wir sehr gut dran. In der Zeitung lesen wir am nächsten Tag, dass in Delhi 51 Züge wegen Nebel eine Verspätung von mehr als 4h hatten. 2 davon mehr als 12h. Die unwesentlichen Verspätungen kleiner 4h erschienen nicht in der Statistik. Was macht in so einem Fall der Inder? Er holt seine Decken heraus und campt im Waiting room. Uns wird klar, warum man auf der Website von Indian railway keine Zugverbindungen, sondern nur Zugstrecken raussuchen kann: Weil man die Verspätung nicht kalkulieren kann. In Deutschland hat man mit 10 Minuten eine faire Chance einen Anschluss zu bekommen. In Indien sicher nicht. Es müsste die Frage erscheinen: Mit wie viel Verspätung rechnen Sie? Da man immer Sitze reserviert und Züge nicht im Stundentakt fahren ist ein Verpassen eines reservierten Zuges ein Problem.

P1020025

Kommentiere diesen Post